Zum Blog

Mir ist es wichtig vielen Menschen von Asexualität zu erzählen und mögliche Vorurteile und Unklarheiten zu beseitigen.
Für Fragen und (konstruktive) Kritik bin ich jederzeit offen!
Danke fürs Lesen :)
Klara

Mittwoch, 8. März 2017

Wünsche und Gedanken zum Weltfrauentag


Heute ist Weltfrauentag. Den gibt es um darauf aufmerksam zu machen, dass Frauen immer noch nicht gleichberechtigt sind und um dafür zu kämpfen dass sich dies schnell ändert.

Wichtig sind unter anderem Themen wie gleicher Lohn für gleiche Arbeit, mehr Frauen in Führungspositionen und dass Frauen nicht mehr als das "schwache Geschlecht" gesehen werden - wir sind nämlich genauso badass wie Männer! ;-)

Mit einem Wort: Gleichberechtigung.

Was mir und vielen anderen (Feministen) ebenfalls wichtig ist, ist das Bild der Frau wenn's um Sexualität geht. Männer die viel Sex haben werden oft gefeiert, während Frauen für die selben Aktivitäten verurteilt werden. Das ist nicht fair!
Ebenso ist es nicht fair, dass Männer die mit Sex warten wollen oder nicht so "wild auf Sex" sind wie andere ihres Geschlechts, als seltsam oder weniger "männlich" gesehen werden. Was soll das eigentlich?!

Frauen sollten offen darüber reden dürfen, dass sie Sex super finden und Männer sollten die Chance haben sich als asexuell outen zu können ohne verhöhnt zu werden.
Und ja, das ist wirklich ein großes Anliegen von mir.
Viele Männer die herausfinden, dass sie asexuell sind, haben sehr große Probleme damit mit diesem Wissen zu leben. Und das sollte nicht sein!

Ebenfalls sollte man aufhören bei der Definition von Demisexualität (= man entwickelt sexuelle Anziehung erst nachdem man eine emotionale Bindung/Beziehung zu einer Person hat) die Frage zu stellen "Ist nicht jede Frau demisexuell?" Denn das ist schlicht und ergreifend nicht wahr. Ich kenne einige Frauen, die sich beim Anblick einer attraktiven Person Sex wünschen. Aber im Gegensatz zu Männern werden sie oft schräg angeschaut wenn sie diesen Wunsch äußern.

Außerdem ist es dringend Zeit, dass Menschen aufhören andere als Sexobjekt zu sehen. Egal ob das Models in Werbekampagnen sind oder Menschen die man in Clubs oder auf der Straße sieht. Jeder hat es verdient als MENSCH gesehen zu werden und nicht als Objekt der sexuellen Begierde.
Und ich sage das nicht nur weil mir - einer asexuellen Frau - sowas besonders unangenehm ist, sondern weil niemand (!) es verdient halt aufgrund seines/ihres Aussehens oder seiner/ihrer Ausstrahlung anders behandelt zu werden.

Also, lasst uns den Weltfrauentag feiern und gemeinsam für eine bessere Welt kämpfen.

Zum Abschluss möchte ich noch einen tollen Link zum Weltfrauentag teilen:
https://pinkstinks.de/weltfrauentag-ein-tag-besonders-fuer-maenner/

Keine Kommentare:

Kommentar posten